Vorwort

Liebe Mitgliedsbetriebe der KEL!

„Wenn ich auf das auslaufende Jahr zurückblicke, dann war es aus meiner Sicht ein höchst abwechslungsreiches, politisch oft überraschendes und von Seiten der Bundesfachgruppe KEL letztlich erfolgreiches Jahr.“

  1. Der Bundessausschuss beschäftigte sich heuer intensiv mit dem Thema NQR (Nationaler Qualifikationsrahmen). Ziel ist es einen aktuellen Qualifikationsstandard für die Kommunikationselektroniker zu erarbeiten. Die Bundesinnung hat hierzu Univ. Prof. Dr. Schnider gemeinsam mit dem Institut für angewandte Gewerbeforschung beauftragt, den Qualifikationsstandard gemäß NQR Level 6 für die Meisterprüfungsordnung für das Handwerk der Kommunikationselektroniker mit einer Expertengruppe aus der Branche zu erarbeiten.
  1. Wir verstärkten die Kooperation mit der E-Marke und konnten für kleine Betriebe einen günstigeren Mitgliedsbeitrag vereinbaren.
  1. Für den Puls24 Sendestart wurde eine Hotline eingerichtet. Bei Beratungen und entsprechendem Bedarf wurden in der Nähe befindliche KEL für einen Einsatz vor Ort empfohlen.
  1. In Kooperation mit der E Marke wird es weitere Schulungsmaßnahmen geben.

Newsletter

Im vorliegenden Newsletter berichten wir Ihnen über die angebotenen Weiterbildungen, die österreichweit sehr gut angenommen wurden. ATV stellt uns das neue Puls 24 vor und ORS präsentiert eine Checkliste, mit der wir unseren Kunden leichter das Internetstreaming einrichten können. Ebenso bewirbt ORS die Umstiegsaktion Cardless für ORF DIGITAL DIREKT.

Wir hoffen, diese Informationen werden Sie interessieren.

Ausblick 2020

Mit „SchauTV“ führen wir Gespräche über eine Kooperation. Die könnte dazu führen, dass diese Sendeanstalt die Kosten für einen KEL Image-Flyer übernimmt. Dieser soll allen KEL österreichweit auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.

Sie können ihn dann beispielsweise im Zuge eines Antennenumbaus in den Postkästen der Hausbewohner deponieren. Ihrer Kreativität zur Verteilung sind keine Grenzen gesetzt.

Wirtschaftskammerwahl 2020

Damit die Rahmenbedingungen für unsere Unternehmen auch künftig verbessert werden, brauchen wir eine starke Interessenvertretung.

Nur eine hohe Wahlbeteiligung verleiht unserer Berufsgruppe aber auch genügend Stärke bei Verhandlungen innerhalb der Innung.

Für die kommenden Festtage wünsche ich Ihnen friedvolle Weihnachtsfeiertage, einen gesunden Jahreswechsel und für das neue Jahr 2020 viele gute Ideen und einen erfolgreichen Geschäftsgang.

Ihr

Ing. Martin Karall

Bundesberufsgruppenobmann KEL