Internetstreaming statt Satellit

Seit dem Jahr 2007 bietet OE1 ausgewählte Sendungen in digitaler 5.1-Mehrkanal-SoundQualität an. Ab dem 2. Jänner 2020 kann dieses Signal komfortabel über InternetStreaming empfangen werden. Der Kanal „OE1DD“ am Satelliten wird ab dann das Stereosignal von OE1 übertragen.

Basis für die Übertragung von echtem „Mehrkanal Audio“ ist der digitale Transport der Information. Durch die Verbindung von Internet und T-Gerät kann auf den schon vorhandenen 5.1 Surround-Anlagen dieses hochwertige Tonsignal hörbar gemacht werden.

HbbTV-Gerät notwendig

Alles was Sie dazu benötigen, ist ein HbbTV TV-Gerät, das mit dem Internet verbunden ist. Das Fernsehsignal selbst kann vom Satellit, Kabel oder über simpliTV Antenne bezogen werden. Wichtig ist nur, dass Sie einen der ORF-TV-Sender in HD sehen und dann mit dem roten Knopf auf der Fernbedienung das Menü von ORF-SMART aufrufen.

OE1 Logo – beste Stereoqualität

In dem dann erscheinenden Menüband am unteren Rand scrollen Sie bis zum OE1-Logo und durch Aufrufen dieser App gelangt das Mehrkanal-Audiosignal an die digitale Ausgangsbuchse Ihres TV-Geräts. Damit können Sie die schon bisher für OE1DD genutzte Surround-HiFi-Anlage weiter benutzen.

Sie hören OE1 in der bestmöglichen Stereoqualität und zusätzlich auch die in 5.1 produzierten Konzerte/ Hörspiele oder Radiokunst-Sendungen im Surround-Sound Mehrkanal-Klang.

Welche Technischen Details sind zu beachten?

Oft sind die nötigen „Zutaten“ zum perfekten Klangerlebnis schon vorhanden, und müssen nur richtig verkabelt werden.

Checkliste:

  • Das Fernsehgerät muss mit dem Internet verbunden sein
  • Das Fernsehgerät muss HBBTV in der Version ab 1.5 unterstützen
  • Es muss eines der ORF-Fernsehprogramme in HD gewählt werden
  • Mit dem roten Knopf ist „ORF SMART‘ aufzurufen
  • In den Apps wird das OE1 Logo angewählt
  • Für den Fall eines Kabelempfangs muss der Kabelbetreiber die angebotene Signalisierung des ORF weiter transportieren
  • Der digitale Tonausgang des TV-Gerätes wird mit der Surround-Sound Anlage verbunden
  • Derzeit wird im Format „Enhanced ac-3″ ausgestrahlt, eine weitere Modernisierung auf andere Formate wie Dolby Atmos ist in Zukunft denkbar
  • Sollte Ihr TV-Gerät kein HBBTV oder nicht in Version 1.5 unterstützen, so müssen Sie keinen neuen Fernseher kaufen – es gibt sogenannte Set-Top-Boxen, mit denen diese Funktion aufgerufen kann.
  • Nähere Informationen zu den technischen Details erhalten Sie an der ORF DIGITAL HOTLINE.

Für Rückfragen und weiterführende Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:

ORF Kundendienst

E-Mail: kundendienst@orf.at

Tel.: +43(0)18707030

Web: https://der.orf.at/kontakt

Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG

DI Norbert Grill/

Geschäftsführer